[Ukrainisch / Russisch]

Wir bieten:

Deutschkurse

Wir bieten KOSTENLOSE offizielle Integrationskurse für Flüchtlinge aus der Ukraine an. Um sich anzumelden, benötigen Sie einen Reisepass, eine Aufenthaltserlaubnis oder eine Fiktionsbescheinigung (das grüne Beiblatt) und eine Verpflichtung für die Integrationskurse/ einen Berechtigungsschein für die Integrationskurse von Ihrem örtlichen Jobcenter oder vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

So erhalten Sie eine Verpflichtung für die Integrationskurse/ einen Berechtigungsschein für die Integrationskurse:

  1. Gehen Sie ohne Termin zum Jobcenter und lassen Sie sich einen Berechtigungsschein für Integrationskurse ausstellen. Dieses Dokument wird in der Regel am Tag der Antragstellung ausgestellt oder Ihnen innerhalb weniger Tage per Post zugesandt.
  2. Bitte kommen Sie in die Sprachschule in die Marsstraße 25, München (5 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof), jeden Werktag von 9 bis 17 Uhr. Sie können ohne Voranmeldung kommen. Sie müssen weder einen Termin vereinbaren noch anrufen.
  3. Wenn Sie Probleme mit Ihrer Überweisung des Jobcenters haben, können Sie mit Ihrem Reisepass und Ihrer Aufenthaltsgenehmigung zu uns kommen und wir helfen Ihnen, über das BAMF eine Genehmigung für die Teilnahme am Kurs zu erhalten. Unsere Mitarbeiter füllen die notwendigen Dokumente für Sie aus. Aufgrund des hohen Aufkommens an Anfragen kann die Bearbeitungszeit im Ministerium bis zu 8 Wochen betragen. Es ist besser, eine Empfehlung über das Jobcenter einzuholen. Falls erforderlich, können unsere Migrationsberater Ihnen helfen, eine Empfehlung vom Jobcenter zu erhalten.

Für die Anmeldung im Deutschkurs brauchen Sie die folgenden Dokumente:

  • Reisepass
  • Aufenthaltserlaubnis oder eine Fiktionsbescheinigung
  • Verpflichtung für die Integrationskurse/ einen Berechtigungsschein für die Integrationskurse

Wenn Sie keine Verpflichtung für die Integrationskurse/ keinen Berechtigungsschein für die Integrationskurse vom Jobcenter bekommen haben, helfen gerne unsere Mitarbeiter der Sprachschule.

Um eine Genehmigung für die Teilnahme am Kurs zu erhalten, bringen Sie bitte einen Reisepass, eine Aufenthaltserlaubnis / Fiktionsbescheinigung und Ihre Kundennummer beim Jobcenter mit. Unsere Mitarbeiter füllen die notwendigen Dokumente für Sie aus. Aufgrund des hohen Aufkommens an Anfragen kann die Bearbeitungszeit beim BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) bis zu 8 Wochen betragen. Es ist besser, eine Verpflichtung für die Integrationskurse/ einen Berechtigungsschein für die Integrationskurse über das Jobcenter einzuholen. Falls erforderlich, können unsere Migrationsberater Ihnen helfen, eine Verpflichtung vom Jobcenter zu erhalten.

Wir bieten Kurse in München, Dachau und Freising an. Es werden auch Kurse mit Kinderbetreuung angeboten. In unserer Zentrale gibt es russischsprachige Mitarbeiter.

In München bieten wir Kurse an den folgenden Adressen an:

  • Marsstr. 25 (U-Bahn-Station Hauptbahnhof)
  • Landsberger Str. 402 (Stadtteil Pasing-Laim)
  • Kühbachstr. 1 (U-Bahn-Station Kolumbusplatz)
  • Hochäckerstr. 7 (Stadtteil Ramersdorf/ Perlach)
  • Weyprechtstraße 75 (U-Bahn-Station Harthof)

Kontakt: Tel. +49 89 1891798-20 / deutschkurs@hvmzm.de


Integrationsberatung

Unsere Berater geben Orientierungshilfen zu verschiedenen Fragen. Dazu zählen Alltagsfragen zum Wohnen und dem sozialen Umfeld, zur beruflichen Integration sowie der sprachlichen Bildung, zu den Besuchen der Kinder in Kindertageseinrichtungen und Schulen.

Kontakt: Herr Dr. Klepo / Tel. +49 89 1891798-32 / neven.klepo@hvmzm.de


Kinderbetreuung

Während die Eltern bei uns Deutsch lernen, werden ihre Kinder in unseren Kindertagesstätten gebildet, gefördert und betreut. In München betreiben wir drei Kinderkrippen und einen Kindergarten.

Kontakt: Tel. +49 89 1891798-23 / anja.leshchenko@hvmzm.de


Mehr Informationen: